Trout Master Bite Indicator

Trout Master Bite Indicator

Die Bisserkennung spielt beim Angeln eine wichtige Rolle. Nur wenn wir den Biss rechtzeitig erkennen, können wir den Anhieb richtig setzen. Eine Möglichkeit ist der Blick auf die Rutenspitze. Diese Variante funktioniert natürlich auch, aber der Widerstand für den Fisch ist relativ hoch. Vorsichtige Fische spüren das direkt. Mit dem Trout Master Bite Indicator lassen sich vorsichtige Forellen und Störe widerstandslos überlisten.

Der Bissanzeiger wird in die Schnur eingehängt und am Bankstick befestigt.

Funktion

Die Funktion des Bissanzeiger ist bereits im Namen erklärt. Er zeigt uns die genaue Bewegung des Fisches, wenn dieser unseren Köder schnappt – und das ohne großen Widerstand. Die Benutzung ist denkbar einfach. Der Bissanzeiger, auch Hänger genannt, wird in die Schnur eingehängt. Das Gewicht des Bite Indicators zieht die Schnur nach unten, und sorgt somit für eine gespannte Schnur. Ein Biss macht sich jetzt durch ein steigen oder senken des Bissanzeigers bemerkbar. So werden auch Fallbisse (wenn uns der Fisch genau entgegenschwimmt, nachdem er den Köder genommen hat) anders als beim Blick auf die Rutenspitze sichtbar. Das Steigen oder Fallen des Bissanzeigers lässt sich auch über größere Entfernung deutlich erkennen.

Bissnazeiger an Grundrute
Jetzt heisst es warten auf den erste Biss.

Am Ende des Bissanzeigers befindet sich eine kleine Schlaufe, die am Rutenhalter befestigt werden kann, z.B. dem Trout Master Spike Bankstick. Wenn ein Fisch beißt und die Rute aufgenommen wird, rutscht die Schnur aus der Halterung und es kann problemlos gedrillt werden.

Licht ins Dunkel bringen

Dieser Bissanzeiger ist einfach zu benutzen und gleichzeitig sehr robust. Man ist auf keine Technik angewiesen. Forellenhöfe bieten immer wieder Nachtangelevents an. Dafür lässt sich der Trout Master Bite Indicator mittig aufschrauben und ein Knicklicht kann eingesetzt werden. So bekommt man auch nachts jeden noch so kleinen Biss mit.

Die richtige Rolle

Damit man der Rute nicht ins Wasser nachspringen muss, sollte man bestenfalls eine Freilaufrolle verwenden. Zum Beispiel sollte bei der Trout Master Tactical Free die Heckbremse so eingestellt sein, dass sie das Gewicht des Hängers hält, der Fisch aber Schnur möglichst leicht abziehen kann.

Alle Informationen zu unseren Produkten findest Du hier: Katalog 2020

Wir wünschen Euch viel Spaß beim Ausprobieren und viel Erfolg am Wasser,

Euer Trout Master Team