Oberflächenmontage für flach stehende Forellen

Oberflächenmontage für flach stehende Forellen

Wenn Forellen sich an der Oberfläche tummeln, sollte man genau beobachten was sie tun. Manchmal „chillen“ sie nur, oft sieht man sie jedoch sich Teigreste oder sogar Insekten von der Oberfläche schlürfen. Wenn wir nichts fangen, weil der eigene Köder eine ganze Vorfachlänge zu tief angeboten wird, ist es Zeit neu zu montieren.

Pilotposen sind ein Muss, wenn wir an der Oberfläche angeln wollen

Neu montieren? Das artet in Arbeit aus und wir wissen: Zeit ist Fisch!
Nein, ich kann euch beruhigen, denn diese Montage schlägt sich nicht mit friemeligen Bleischroten oder Posengummis rum, hier wird zügig montiert und weitergefischt.

Oberflächenmontage montieren

  • Schwimmender Sbirolino (Gewicht je nach Gewässer, 15g ist an den meisten Gewässern ein super allround Talent)
  • Gummistopper ( Müssen groß genug sein, um nicht durch den Sbirolino zu rutschen)
  • Pilotwirbel
  • Vorfachhaken (Größe 8, 1,5m Vorfach)
  • Pilotposen

In dieser Reihenfolge wird das Ganze dann auch, recht simpel, montiert. Zuerst ziehen wir den Sbirolino auf unsere Hauptschnur. Wichtig ist, dass man hierbei darauf achtet, dass man den Sbirolino richtig herum montiert. Zuerst mit der Schnur durch das Röhrchen in Richtung Korpus, dann passt alles.

Gummiperle zum Schutz

Jetzt montieren wir einen Gummistopper, oder eine Gummiperle, um unseren am Wirbel befindlichen Knoten zu schützt. Im Wurf kann ein sonst so leichter Sbiro schon recht stark auf unseren Knoten drücken und an einem Angeltag kommen so einige Würfe zusammen.

Klein und sehr nützlich- Swivel Pilots

Jetzt wird der Pilotwirbel montiert. Der Pilot verhindert das Absinken des Wirbels und somit ein Absinken des Vorfachs, wodurch der Köder näher zum Sbirolino gezogen würde.

In den Karabiner hängen wir unseren Vorfachhaken ein, auf das Vorfach kommt jetzt die Pilotpose. Der Vorteil an den Oval Pilots ist, dass sie sich, im Gegensatz zu normalen Piloten, auch wiederverwenden lassen.

Montage für Forelle

Anders als klassische Pilotposen, die im inneren einen Gummistopper haben, werden die Oval Pilots wie eine Pose mit Gummis auf dem Vorfach befestigt. Die Oval Pilots können so auch schnell gewechselt werden, falls man die jeweilige Farbe durch die gegebenen Lichtverhältnisse schlecht sieht.

Durch den Abstand von Pilot zu Haken, können wir bei absinkenden Ködern, jetzt die Tiefe unseres Köders einstellen.

So sieht die fertige Montage am Ende aus.

Ich wünsche euch beim Nachbauen dieser Montage viel Spaß und viel Erfolg damit am Wasser!