Forellenangeln im Frühsommer

Forellenangeln im Frühsommer

Viele Insekten sind jetzt am Wasser unterwegs, was auch von den Forellen nicht unbemerkt bleibt. Heuschrecken haben noch nicht ihre Hochzeit, sind jedoch schon hier und da zu finden. Auch Fliegen und Schnaken, sowie Raupen sind im Gras und den Bäumen auffindbar.

Natürliche Nahrung der Forelle

Wer kennt sie nicht, die Raupen, die sich vom Baum abseilen und da wo der Baum über dem Teich hängt ins Wasser fallen. Hier im Schatten, gerade wenn die Sonne stark scheint, ist ein willkommener Rückzugsort der Fische, die es dann doch eher kühler mögen. Ein Platz der nicht nur Schatten, sondern auch Futter spendet.

Montage für flache Forellen
Diese Montage lässt sich bis maximal Vorfachtiefe fischen. Ideal wenn man weit werfen muss!

Köder direkt zum Fisch

Den Köder direkt in solche Bereiche zu werfen kann oft die Fische verschrecken. Viel mehr Sinn macht es da die Fische mit einer Oberflächenmontage zu überlisten, die man langsam in den Bereich driften lässt. Natürlich muss man ein wenig Platz am Forellenteich haben und kann nicht dem Nachbarn einfach über die Schnur werfen. Jedoch ist das natürlich nur eine der meistens 2 mitgeführten Ruten.

Aktiv fischen lohnt sich

Mit der zweiten Rute sollte geschleppt werden, was das Zeug hält. Oder wir fischen mit Spoons. Jedoch ist das erwärmte Wasser eine super Chance mit Teig zu angeln, der jetzt durch die Wärme mehr Lockstoffe freigibt und mehr Sinne der Forellen anspricht. Die Forellen machen sich aktuell in allen Wasserschichten breit, eine Sprungschicht existiert aktuell nicht, dazu ist das Wasser noch zu kalt. Lediglich das Oberflächenwasser wird etwas mehr von der Sonne erwärmt und bietet den Forellen eine andere Temperatur.

Suchen bleibt nicht aus

Das heißt wir müssen die Fische im Laufe des Tages immer wieder suchen. Das gelingt am besten mit einem sinkenden Sbirolino beim Schleppen oder mit einer Grundmontage, wenn wir ungefähr einen Bereich ausmachen können, in der sich der Schwarm tummelt.

Forellen angeln am Abend bringt Fisch
Die Abendsession war erfolgreich

Ein Ansitz gen Abend oder sogar eine Nacht-Session können aktuell den Erfolg bringen. Denn so hat man die frühen Morgenstunden und die Späten Abendstunden zum Angeln. Bald wird es auch den Forellen zu warm und dann schlägt wieder die Zeit der Afrowelse!