Der richtige Kescher

Der richtige Kescher

Wenn endlich eine große Forelle am Band ist, sollte man die Ruhe bewahren und bis der Fisch im Kescher ist, niemals die Spannung verlieren. Die letzten Sekunden sind immer besonders spannend und jetzt sollte nichts mehr schief gehen. Deswegen sollte man im Vorfeld wissen, welcher der richtige Kescher für die Situation ist.

Zweiteiliger Kescherstab mit rutschfesten Griffen
Der Kescherstab ist in der Länge verstellbar und mit den unterschiedlichen Kescherköpfen kompatibel.

Trout Master Ghost Net

Wie der Name schon verrät, ist das Ghost Net aus monofilem Netz für den Fisch nahezu unsichtbar. Gerade wenn die Forelle nur knapp hängt, kann das den Unterschied machen. Das Net ist super leicht und lässt sich aufgrund des dünnen Netzes und der Maschenweite schnell und reibungslos durchs Wasser ziehen. Nach der Benutzung trocknet der Kescherkopf sehr schnell und bleibt geruchsfrei. Das Ghost Net ist in zwei Maßen verfügbar:

  • 50x45x42cm
  • 70x50x42cm
Bis zu 2 Meter ausfahrbar
Das Ghost Net ist nahezu unsichtbar für den Fisch.

Trout Master Performance Net

Das Perfomance Net ist im Gegensatz zum Ghost Net gummiert und hat ein etwas höheres Gewicht. Dadurch sinkt das Netz auch schneller. Ein weiterer Vorteil der Gummierung ist, das Fische, die wieder releast werden müssen (wie z.B. Störe) geschont werden. Der hintere Teil ist aus Schaustoff und trägt somit den Kescherkopf an der Oberfläche. Insbesondere wenn man alleine am Wasser ist, wird man dieses Feature lieben. Das Netzmaterial ist besonders fischfreundlich, schnelltrocknend und hakenfest. Auch dieses Netz lässt sich dank der großen Maschen gut durchs Wasser ziehen. Wie das Ghost Net ist Perfomance Net in zwei Maßen verfügbar:

  • 50x45x42cm
  • 70x50x42cm
Für alle, die allein unterwegs sind
Der hintere Teil des Rahmens ist mit Schaumstoff verkleidet, mit dem vorderen kann man leicht eintauchen.

Trout Master Net Handle

Um den Kescherkopf zum Einsatz zu bringen, benötigt man den richtigen Kescherstab. Das Net Handle besteht aus 2 Teilen, die nicht zwingend zusammengesteckt werden müssen, werjedoch einen langen Kescherstiel bevorzugt, für den lässt sich der Kecher mit dem Stab auf 1,80m bringen.

Einfach zu verschrauben
Die Länge des Kescherstabs lässt sich den äußerlichen Gegebenheiten anpassen.

Wir wünschen euch viel Spaß beim Ausprobieren und viel Erfolg.

Euer Trout Master- Team